Persönliche Arbeitsorganisation

Prüfen Sie für Ihre täglichen und allgemeinen Aufgaben, inwieweit diese zu Ihrer Zufriedenheit, was die zeitliche Inanspruchnahme angeht, ausfallen.

 

1. Planen Sie kurz vor Ende des Arbeitstages, welche Aufgaben Sie am nächsten Tag bearbeiten wollen (ggf. von dem Aufgabenbündel, welches Sie schon vor längerer Zeit für diesen Tag geplant haben)

2.Nutzen Sie so oft, wie möglich den Vormittag, um wichtige Aufgaben zu bearbeiten.

3.Zerlegen Sie größere Aufgaben in mehrere kleine und fangen mit der "längeren" Teilaufgabe an.

4.Erledigen Sie vergleichbare Aufgaben oder Tätigkeiten zusammen. Das spart Vorbereitung und Einarbeitung in die Materie.

5.Wenn Sie mit einer Aufgabe nicht richtig vorankommen, unterbrechen Sie und planen diese für später ein, oder machen Sie eine Pause.

6. Gehen Sie Aufgaben, die Sie immer wieder vor sich herschieben mit der Methoden "Timeboxing" an.

Also genaue nächste Aufgaben auswählen, ca. 15 bis 30 Min. nehmen Sie sich genau diese aufgeschobene Aufgabe vor. So kommen Sie in kleinen Schritten voran.

Arbeiten Sie sich so durch die gesamte "verschobene" Aufgabe.

 

Versuchen Sie mit es einfach, Sie werden sehen, Sie fühlen sich nicht nur besser, sondern schaffen auch mehr ohne Stress.

 

 

 

Mai/2021